Must

Integrale Untersuchung Maas

Maßnahmen für Hochwasser entlang der Maas

Im Projekt “Integrale Untersuchung Maas“ (IVM) hat das RIZA, im Auftrag des Ministeriums für Verkehr und Wasser, die Konsequenzen einer erhöhten Abflusskapazität der Maas untersucht. Ausgangspunkt ist die heutige Abflusskapazität von 3800m3 pro Sekunde, die bis 2050 auf 4600m3 pro Sekunde erhöht werden muss. Um Raum zu schaffen für diesen Anstieg wurden mehr als 160 Maßnahmen zur Flussverbreiterung untersucht.
Im Auftrag von RIZA untersuchte Must welche städtische Entwicklung bei den geplanten Maßnahmen entlang der Maas möglich ist. Die Untersuchung mit dem Namen „(zu) Haus an der Maas“ zeigt anhand von 18 Lösungsprinzipien den starken Zusammenhang zwischen künftiger Verstädterung und Flusserweiterung.

Arbeitsfeld
  • Klimagerechte Stadtgestaltung
Tätigkeit
  • Planen
  • Beraten
    Produkt
  • Maßnahmenkatalog
    Zeitraum
  • 2002 - 2003
    Auftraggeber
  • Ministerium für Verkehr und Wasser / RIZA