Must

Wasserbeständiger Westhafen

Wassersensible Stadtentwicklung für ein Gewerbegebiet

Das durch MUST im Auftrag des Ministeriums für Infrastruktur und Umwelt erstellte Gutachten zeigt auf, durch welche Maßnahmen die Anfälligkeit der Gewerbegebiete im westlichen Hafen von Amsterdam gegenüber Überflutungen so gering wie möglich gehalten werden kann. Ein Versagens des Lek-Deiches hätte einen Anstieg des Wasserstandes um 1,80 Meter zur Folge, wodurch es im Westhafen zu erheblichen Überschwemmungen kommen würde. Das Gebiet beherbergt eine große Anzahl verwundbarer Nutzungen und kritischer urbaner Infrastrukturen. Die Expertise stellt städtebauliche und freiraumplanerische Maßnahmen in den Fokus, die zu einer Reduzierung der lokalen Verwundbarkeit gegenüber Überflutungen.

Arbeitsfeld
  • Klimagerechte Stadtgestaltung
Tätigkeit
  • Planen
  • Koordinieren
  • Beraten
    Produkt
  • Gutachten
    Zeitraum
  • 2013
    Auftraggeber
  • Ministerium für Infrastruktur und Umwelt, Stadt Amsterdam, Waternet

    in Kooperation mit
  • Witteveen & Bos