Must

Neu Amsterdam

Ganzheitliche Nachverdichtung in Wohn- und Gewerbegebiete

Die Gemeinde Amsterdam hat im Jahre 2011 ein neues Entwicklungskonzept aufgestellt. Schon im Vorfeld war bekannt, dass in diesem Konzept bis zum Jahre 2040 circa 70.000 neue Wohnungen vorgesehen werden. Handelsvertreter (KvK und ORAM) haben erkannt, daß für ökonomisches Wachstum Arbeitskräfte und folglich auch Wohnungen nötig sind. Muß dieser Platz für Wohnungsbau in Gewerbegebieten gesucht werden? MUST schlägt, zu Gunsten des gewerblichen Lebens, eine ganzheitliche Nachverdichtung vor. Mehr Wohnraum ist nötig, aber auch mehr Raum für Arbeitsplätze, Erreichbarkeit, Naherholung und Grün. Quantitative Zielvorstellungen der Wohnungsproduktion sollen losgelassen werden und alle Energie sich auf das Realisieren städtischer Milieus konzentrieren, die einer Metropole würdig sind.

Arbeitsfeld
  • Regionale Entwicklung
Tätigkeit
  • Planen
  • Beraten
    Produkt
  • Entwicklungsstrategie
    Zeitraum
  • 2009
    Auftraggeber
  • Handelskammer Amsterdam