Must

Integral Planning and Design for the Delta

Methode für adaptive Regionalplanung

Das Forschungsprojekt „Integral Planning and Design in the Delta“ unter Leitung der TU Delft zielt auf die Entwicklung anpassungsfähiger Planungs- und Entwurfsmethoden in Flussdeltaregionen ab. Dabei stehen insbesondere die Herausforderungen im langfristigen Umgang mit Wasser im Fokus der Untersuchungen. Mittels „adaptiver“ Planungsmethoden werden die unterschiedlichen Zielstellungen der Stakeholder (z.B. Rotterdamer Hafenverwaltung, Kommunen, Umweltorganisationen, Investoren und Projektentwickler) zusammengeführt. MUST leitet im Projekt die Forschungsgruppen „Planungsmethoden“ und „regionale Entwicklungsstrategien“.

Arbeitsfeld
  • Regionale Entwicklung
Tätigkeit
  • Forschen
  • Beraten
    Produkt
  • Publikation: New perspectives for an urbanized delta
    Zeitraum
  • 2011-2014
    Auftraggeber
  • Nederlandse Organisatie voor Wetenschappelijk Onderzoek (NWO)

    in Kooperation mit
  • TU Delft, Erasmus Universiteit Rotterdam, Wageningen Universiteit, Planbureau voor de Leefomgeving, Royal HaskoningDHV, Deltares, HKV, Geodan, HNS Landschapsarchitecten