Must

MIRT Gebietsagenda

Verbindungen zwischen sektoralen Interessen

Der niederländische Bund erarbeitet für alle Regionen gemeinsam mit den regionalen und lokalen Planungsebenen  räumliche Projekte und Programme. Das nationale Investitionsprogramm für diese Projekte heißt MIRT:  Meerjarenprogramma Infrastructuur, Ruimte en Transport – Mehrjähriges Programm für Infrastruktur, Raumentwicklung und Transport. Diese (Infrastruktur)- Projekte werden nur von dem Bund finanziert, wenn sie Teil einer sogenannter Gebiedsagenda sind. Eine Gebietsagenda ist ein gemeinsames Produkt von Bund und Region und besteht aus zwei Teilen, nämlich: 1. das Leitbild für das Gebiet, inklusive den dazugehörigen „große Aufgaben“, und 2. eine Beschreibung von Programmen oder Projekten, die einen Beitrag für die Lösung dieser Aufgaben leisten können.

Arbeitsfeld
  • Regionale Entwicklung
  • Kartographie
Tätigkeit
  • Planen
    Produkt
  • Karten
    Zeitraum
  • 2013-2015
    Auftraggeber
  • Ministerium für Infrastruktur und Umwelt