PROJEKTResiliente Freiräume in Dortmund

Die Stadtentwässerung Dortmund hat MUST gemeinsam mit der Dr. PECHER AG und Krehl&Partner beauftragt Value Management Studien zu erstellen. Ziel dieser Studien ist es, die Folgen von Starkregenereignissen im Stadtgebiet Dortmund zu mildern. Hierbei sollen anhand von sechs Fallstudien in Dortmund, ohne Denkverbote, Methoden und Techniken einer wassersensiblen Freiraumgestaltung diskutiert werden, die zu einer Erhöhung des Wertes der einzelnen Standorte beitragen. Die Aufgabe von MUST ist es, die Studien zu begleiten und innovative Entwurfsvarianten für resiliente Stadträume zu entwickeln.

  • Web Redactie
  • April 2021

PROJEKTKlimagerechtes Wohnquartier in Dinslaken

MUST wurde mit der Erarbeitung eines Klimaanpassungskonzeptes für die Entwicklung des Trabrennbahn-Areals in Dinslaken betraut. Auf dem rund 15 Hektar großen Gelände soll in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt ab 2023 ein neues Wohnquartier entstehen. Das städtebauliche Leitbild sieht vor, das Areal der Trabrennbahn zu einem klimaangepassten Quartier zu entwickeln. MUST bekommt die Aufgabe, den Entwurf für die städtebauliche Rahmenplanung für das Quartier Trabrennbahn im Hinblick auf die Klimafolgenanpassung zu überprüfen und das Planungsteam bei einer klimagerechten Stadt- und Freiraumgestaltung zu beraten.

  • Web Redactie
  • April 2021

AKTUELLVorträge

Jan Benden wird in den nächsten Wochen auf mehreren Online-Veranstaltungen über Projekte von MUST berichten. Am 30.4. präsentiert er beim #DBUdigital Online-Forum „Kommunale Strategien zur Starkregenvorsorge“ Ergebnisse des DBU-Projekts MURIEL und aktuelle Erkenntnisse aus dem kommunalen Umsetzungsbeispiel in Wesseling. Im Rahmen der internationalen Webinar-Reihe „the future design of streets“ liefert Jan Benden einen Beitrag zur klimagerechten Straßenraumgestaltung. Auf der Fachtagung „Kommunen retten Klima“ am 10. Juni erläutert er die Erfolgsfaktoren für eine klimaangepasste Stadtentwicklung.

  • Web Redactie
  • April 2021

AKTUELLMUST begrüßt Bich-Hien

Bich-Hien hat ihren Bachelor und Master in Raumplanung an der TU Dortmund abgeschlossen. Währenddessen hat sie im Planungsbüro plan+risk consult aus Dortmund gearbeitet und sich dort unter anderem auf die Forschungsschwerpunkte klimagerechte Stadt- und Regionalplanung und der raumbezogenen Klima- und Risikoforschung in verschiedenen Ebenen vertieft. Daneben hat sie bei internationalen Forschungsprojekten mitgewirkt, u.a. in Vietnam. Wir freuen uns, dass Bich-Hien den Weg zu uns gefunden hat. Willkommen bei MUST!

  • Web Redactie
  • April 2021

AKTUELLWillkommen Julien

Wir freuen uns, dass Julien Bitar unserem Team in Köln beitritt! Julien hat einen Master in Architektur und arbeitete mehrere Jahre als Architekt im Libanon. Um seinen Blick zu erweitern, studierte er an der Bauhaus-Universität in Weimar und erhielt hier seinen Master of Integrated Urban Design and Development, der sich mit nachhaltigen städtebaulichen Strategien befasst. Im Rahmen dieser Studie arbeitete er für die Planungsabteilung der Stadt Amsterdam. Hier beschäftigte er sich insbesondere mit dem Thema urbane Dichte und Gebäudetypologien. Wir sind überzeugt, dass seine Erfahrung in verschiedenen Architektur- und Planungsschulen und -kulturen (Deutschland, Niederlande, Afrika, Naher Osten) unser Team und unsere Projekte bereichern wird. Willkommen Julien!

  • Web Redactie
  • Februar 2021