Must

Wagenwerkplaats

Stadterneuerung eines ehemaliges Bahnhofsgeländes

In Zusammenarbeit mit Anwohnern, der Gemeinde Amersfoort und den Nutzern des Geländes, erarbeitete MUST ein Entwicklungskonzept für das Gelände des “Campus Wagenwerkplaats” (20 ha). Das Konzept ist eine Kombination aus der allmählichen autonomen Entwicklung und gezielten projekten, die in strategisch wichtigen Momenten einen Entwicklungsimpuls liefern.  2009 wurde die erste Phase des städtebaulichen Plans und die Freiraumplanung durch MUST abgeschlossen. In den Plänen spielen Identitätsbildung, temporäre Nutzung und Aufenthaltsqualität eine große Rolle. Inzwischen sind eine Zirkusschule, eine Jugendoper und erste Firmen in die historischen Gebäude gezogen und wurde der zentrale Platz inmitten der Kultureinrichtungen intensiv benutzt.

Arbeitsfeld
  • Urbane Transformation
  • Öffentlicher Raum
Tätigkeit
  • Koordinieren
  • Gestalten
    Produkt
  • Städtebaulicher Entwurf, Freiraumkonzept
    Zeitraum
  • Entwurf 2006 - 2011
    Umsetzung 2009 - heute
    Auftraggeber
  • NS Poort